Blog

Web und Desktop wachsen zusammen

Auf golem.de erschien gestern der sehr interessante Artikel „Web statt Windows“ in welchem Jens Ihlenfeld sehr anschaulich erläutert, wie die Entwicklung von Javascript das Web in eine Plattform für Anwendungen verwandelt. Längst sind die Zeiten vorbei als Javascript nur für kleine Spielereien verwendet werden konnte und auch browserübergreifende Entwicklung ist heute kein großes Problem mehr. Teilweise ist es für viele heute bereits normal einige Anwendungen im Internet zu verwenden, die vor wenigen Jahren standardmässig noch auf dem Desktop liefen.

Als Beispiel wird in dem Artikel Gmail erwähnt. Der Artikel erläutert ausführlich die Verbesserung der Javascript Engines und was das für Webapplikationen bedeuten könnte. Es wird auf Ajax Franmeworks wie Dojo, YUI oder Ext eingegangen. Es werden die Bedeutung von Adobe Alchemy und dem Google Native Client besprochen. Es geht um HTML 5 und um Ansätze Web und Desktop miteinander zu verschmelzen (AIR, Silverlight, Prism und Titanium). Insgesamt ist der Artikel sehr komprimiert und auf den Punkt gebracht. Auf wenigen Seiten bekommt der Leser Hintergrund Informationen die es verständlich machen, warum Google beispielsweise einen eigenen Browser herausgebracht hat.

SHARE

Ansprechpartner:

ANDI PÜHRINGER

Wir freuen uns auf lhre Anfrage und beraten Sie gerne.

+49 4239 9599791
andi.puehringer@netzrezepte.de